Grußwort Melody Sucharewicz

Melody.jpg
„Connecting for Tomorrow.“ So lautet der Slogan des diesjährigen Israelkongresses: weil die deutsch-israelische Kooperation auf den weiteren Ausbau wartet. In Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Weil Jungunternehmer beider Länder fabelhafte Chancen in der Zusammenarbeit haben – und zunehmend sehen. Und weil Deutschland und Israel in Deutschland und Israel eine bunte Palette gemeinsamer Werte und strategischer Interessen verbindet.

Die bilateralen Beziehungen dürfen nicht dem Zufall überlassen werden, sie müssen gestaltet werden. Konstruktiv, sinnvoll und beiderseitig nützlich. Daran mitzuwirken und Impulse zu liefern ist das originäre Ziel des Israelkongresses. Über diesen Anspruch hinaus soll das beachtliche Potential dieser Freundschaft einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. 2010 gegründet wurde der Deutsche Israelkongress bereits 2011 zur größten Veranstaltung dieser Art in Europa. Mit 3.000 Teilnehmern und 200 unterstützenden Organisationen, Städten und Gemeinden, einem Grußwort von Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Teilnahme des damaligen israelischen Vizeaußenministers Danny Ayalon fand der Israelkongress 2011 zum zweiten Mal in Frankfurt statt.

Berlin, Berlin

2013 zieht der Israelkongress nach Berlin. Warum Berlin? Weil Berlin eben nicht nur Bundeshauptstadt, sondern auch Kulturmetropole Deutschlands, Start-up-Hub und seit Jahren ein Magnet für junge Israelis ist. Ein wirklich guter Standort also um Inspiration und Impulse für die Zukunft der deutsch-israelischen Beziehungen zu sammeln – und zu geben.

Die „Labs“

Der Israelkongress feiert konzeptionell Premiere: mit fünf Labs als parallelen Veranstaltungen zu Politik, Business, Kultur, Wissenschaft und Religion. Die Labs („Labore“) symbolisieren die originäre Aufgabe des Deutschen Israelkongresses: die Zusammenarbeit und Synergien zwischen Deutschland und Israel in allen Bereichen durch kreativen und auch experimentellen Austausch zu stärken. So entwickelt sich der Kongress auch über die zweijährlichen Veranstaltungen hinaus in einen Think Tank und eine Plattform, die den Austausch zwischen Israel und Deutschland intensiviert und dynamisiert.

Die Labs bestehen aus interaktiven Formaten, wie Panels, Präsentationen und Runden Tischen. Nach dem Austausch von Ideen, der Diskussion strategischer Herausforderungen und kreativer Lösungsansätze innerhalb der Labs, werden die Lab Goals formuliert: konkrete Projekte und/oder Ziele zur Intensivierung des deutsch-israelischen Verhältnisses. Diese Lab Goals werden idealerweise von einer kompetenten NGO oder Regierungsinstitution realisiert und vom Kongress-Staff begleitet.

Das ‚Political Lab’ behandelt in seinen diversen ‚Sessions’ unter anderem die Zukunft der deutsch-israelischen Beziehungen mit einem imaginären Ausflug in das Jahr 2025.

Das ‚Business Lab’ nimmt die Start-up Synergien zwischen Deutschland und Israel unter die Lupe: die Risiko- und Innovationskulturen beider Länder und das entsprechende Kooperationspotential zwischen israelischen Start-up Unternehmen und deutschen ‚Giganten‘ oder deutschen Start-up Unternehmen und israelischen VCs, zum Beispiel.

Das ‚Science Lab’: Den wissenschaftlichen Austausch zwischen Israel und Deutschland hat Kanzlerin Angela Merkel in ihrer Knesset Rede 2008
nicht ohne Grund hervorgehoben. Bestehende wissenschaftliche Kooperationsinitiativen zwischen beiden Ländern werden vorgestellt und diskutiert. Aber auch neue Initiativen, gemeinsame Recherchen, Partnerschaften und Projekte in Wissenschaft und Forschung werden präsentiert. Deutsche und israelische Wissenschaftler führender Institutionen lernen sich im Science Lab persönlich kennen.

Das ‚Culture Lab’ bietet Gelegenheit zum Austausch und der Präsentation deutscher und israelischer Künstler und Kulturprojekte: durch gegenseitige Inspiration und kreative Zusammenarbeit schafft dieses Lab neue ‚Räume‘ des authentischen Verständnisses zwischen den Menschen beider Länder.

Das ‚Religion Lab’ untersucht die vielseitige Rolle der Religion und des interreligiösen Austauschs in der Intensivierung des deutsch-israelischen Verhältnisses.

Teilnehmer
Mit der inhaltlichen Neuaufstellung des Israelkongresses erweitert sich auch der Teilnehmerkreis: Neben dem interessierten Publikum erreicht der Israelkongress nun auch die ‚professional community‘ der Lab-Bereiche – von Start-up Unternehmern hin zu Künstlern, Wissenschaftlern, Politikernund Theologen.

Datum und Dauer
Der Deutsche Israelkongress findet am 10. November 2013 statt. Er besteht aus einem eintägigen Event und einer Reihe von Follow-up Veranstaltungenam Folgetag.

Schirmherrschaft
Als strategische Plattform des Austauschs auf nationaler Ebene hat der Israelkongress 2013 die Ehre durch folgende Schirmherren unterstützt zu
werden: Verlegerin und Vorsitzende der Friede Springer Stiftung, Dr. h.c.Friede Springer, Dr. Dieter Graumann, Präsident des Zentralrats der
Juden in Deutschland und S.E. Yacov Hadas-Handelsman, Botschafter des Staates Israel.

Veranstalter
ILI – I Like Israel e.V. ist ein überparteilicher und überkonfessioneller Verein, der die guten, freundschaftlichen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland zu verbessern versucht. Der jährliche Israeltag und der zweijährliche Israelkongress sind hierbei von besonderer Bedeutung. Der Vorstand von ILI e.V. wird unterstützt durch Beiräte auf Bundesebene, international und in Israel. Vorstandsvorsitzender ist Sacha Stawski.

Die deutsch-israelischen Beziehungen sind chancenreich und wichtig. Für beide Länder und als internationales Modell. Der Israelkongress ist wichtig. Ihre Teilnahme ist wichtig.

Grußworte: 3. Deutscher Israelkongress

Diashow 2013

Hier sehen Sie ein paar Erinnerungen an den 3. Deutschen Israelkongress: ...
Weiterlesen …

Interview mit Dr. Schaul Chorev

„Connecting for tomorrow“ – mit dem Jüdischen Nationalfonds beim diesjährigen Israelkongress Dr. Schaul Chorev, Hauptdelegierter des KKL Jerusalem für Deutschland, ...
Weiterlesen …

Arno Lustiger Preis an Michael Sommer

10.11.2013 Verleihung des Arno-Lustiger-Ehrenpreises im Kuppelsaal auf der großen Bühne. Laudatio: Laudator: Jochen Feilcke, MdB a.D., Vorsitzender Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin ...
Weiterlesen …

Redner

Redner des 3. Deutschen Israelkongress Rabbi Ari Abramowitz Direktor, "Friends of Israel", Keren Hayesod Jerusalem, Israel Grußwordredner des Panels „Christlich-jüdische ...
Weiterlesen …

Pressemitteilungen 2013

Pressebriefing & Fototermin zum 3. Deutschen Israelkongress An diesem Sonntag, den 10. November, tagt in Berlin der 3. Deutsche Israelkongress ...
Weiterlesen …

Religion Lab

„Interreligiöser Dialog im Kontext der deutsch-israelischen Beziehungen“ (auf Deutsch) Welche Rolle spielt Religion im deutsch-israelischen Verhältnis? Das ‚Religion Lab’ hat ...
Weiterlesen …

Culture Lab

“Cultural entrepreneurship – as an integral mosaic element of German-Israeli friendship“ (in English) Kultur, Unternehmertum und Kultur des Unternehmertums. Israelis ...
Weiterlesen …

Science Lab

"Science in the service of bilateral understanding" (in English) Wenn es um Wissenschaft und Forschung geht, sind Israel und Deutschland ...
Weiterlesen …

Business Lab

"The start up-synergies between Germany and Israel" (in Englisch) Israel wird apostrophiert als "Start-up Nation" und Deutschland gilt als Land ...
Weiterlesen …

Diashow Pressefotos

In dieser Diashow finden sich Fotos für Presseveröffentlichungen in hoher Auflösung. Als Copyrightangabe ist zu verwenden: Deutscher Israelkongress/ ILI e.V." ...
Weiterlesen …

Political Lab

"Viel erreicht und viel zu tun. 50 Jahre diplomatische Beziehungen Deutschland-Israel" (auf Deutsch und Englisch) Die politischen Beziehungen zwischen Deutschland ...
Weiterlesen …

Das neue Konzept

Konzept 2010 gegründet, um die bilateralen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland auf allen Ebenen zu stärken, wurde der Israelkongress bereits ...
Weiterlesen …

Beirat

Beirat Internationale Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur stehen dem Israelkongress als Beiräte zur Seite: © Prof. Gert Weisskirchen, ...
Weiterlesen …

Grußwort S.E. Yakov Hadas-Handelsman

Grußwort Verehrte Damen und Herren, liebe Freunde, es ist mir eine Ehre, Schirmherr des 3. Deutschen Israelkongresses zu sein. Die ...
Weiterlesen …

Grußwort Dr h.c. Friede Springer

"Wir müssen entschieden daran mitwirken Israel sicherer und lebenswerter zu machen, so schwierig es mitunter auch sein mag. Denn Israel ...
Weiterlesen …

Kongress Journal

Kongress Journal 2013 Ihr Persönlicher Kongress-Begleiter Unser Kongress Journal war der ideale Begleiter während des 3. Deutschen Israelkongress ...
Weiterlesen …

Programm 2013

(Stand 8.11.2013 – Ergänzungen und Änderungen vorbehalten) Sonntag, 10.11.2013 BCC – Berliner Congress Center 10:00 – 11:00 Registrierung Ebene A ...
Weiterlesen …

Grußwort Efi Stenzler

Shalom liebe Freunde, ein herzliches Willkommen an alle Teilnehmer des Dritten Israelkongresses in Berlin! Der Jüdische Nationalfonds – Keren Kayemeth ...
Weiterlesen …

Grußwort Sacha Stawski

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, der Deutsche Israelkongress wurde 2009 gegründet, um die bilateralen Beziehungen zwischen Israel und ...
Weiterlesen …

Grußwort Dr. Dieter Graumann

  Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, ich heiße alle Gäste des dritten Israelkongresses auf diesem Wege ganz ...
Weiterlesen …

Grußwort Klaus Wowereit

Zum Deutschen Israelkongress 2013 heiße ich Sie herzlich in Berlin willkommen. Mein besonderer Gruß gilt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ...
Weiterlesen …

Grußwort Tzipi Livni

Sehen Sie hier das Grußwort von Ministerin Tzipi Livni ...
Weiterlesen …

Videos zum 2. Deutschen Israelkongress

Video-Mediathek auf Youtube mit allen Videos und den einzelnen Workout-Sessions (Workshops): http://www.youtube.com/user/Israelkongress?feature=watch Nehmen Sie sich etwa je 10 bis 15 ...
Weiterlesen …

Rede von Dr. Ralph Giordano

Ralph Giordano (* 20. März in Hamburg; † 10. Dezember in Köln) war ein deutscher Journalist, Publizist, Schriftsteller und Regisseur, ...
Weiterlesen …

Sponsoren und Partner 2013

Der 3. Deutsche Israelkongress wird gefördert aus Mitteln der . Strategischer Partner Sponsoren Unterstützer Freunde ...
Weiterlesen …

Haupt-Sponsoren des 3. Deutschen Israelkongresses

Der Israelkongress ist Ein herausragendes Forum für deutsche und israelische Unternehmen, um Kontakte zu knüpfen. Eine fabelhafte Gelegenheit, sich einem ...
Weiterlesen …

Grußwort Melody Sucharewicz

„Connecting for Tomorrow.“ So lautet der Slogan des diesjährigen Israelkongresses: weil die deutsch-israelische Kooperation auf den weiteren Ausbau wartet. In ...
Weiterlesen …

Grußwort Nir Barkat

Sehen Sie hier die Videobotschaft von Nir Barkat, Bürgermeister Jerusalem: ...
Weiterlesen …

Grußwort Shimon Peres

Shimon Peres:  9. Staatspräsident Israels Dear Congress Participants, It is my pleasure to extend my warm greetings on the occasion ...
Weiterlesen …
Video Streams Deutscher Israelkongress 2013

Video-Streams 2013

Für diejenigen, die am Kongresstag nicht vor Ort sein können, bieten wir mit freundlicher Unterstützung von Film-Gate.de Video-Streams für alle ...
Weiterlesen …

3. Deutscher Israelkongress 2013

3. Deutscher Israelkongress Sonntag, 10. November 2013 10.00 bis 21.00 Uhr Berliner Congress Center - BCC am Alexanderplatz „Connecting for ...
Weiterlesen …

Political Lab

"Viel erreicht und viel zu tun. 50 Jahre diplomatische Beziehungen Deutschland-Israel" (auf Deutsch und Englisch) Die politischen Beziehungen zwischen Deutschland ...
Weiterlesen …

Aus dem Archiv: 3. Deutscher Israelkongress

Diashow 2013

Hier sehen Sie ein paar Erinnerungen an den 3. Deutschen Israelkongress: ...
Weiterlesen …

Interview mit Dr. Schaul Chorev

„Connecting for tomorrow“ – mit dem Jüdischen Nationalfonds beim diesjährigen Israelkongress Dr. Schaul Chorev, Hauptdelegierter des KKL Jerusalem für Deutschland, ...
Weiterlesen …

Arno Lustiger Preis an Michael Sommer

10.11.2013 Verleihung des Arno-Lustiger-Ehrenpreises im Kuppelsaal auf der großen Bühne. Laudatio: Laudator: Jochen Feilcke, MdB a.D., Vorsitzender Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin ...
Weiterlesen …

Redner

Redner des 3. Deutschen Israelkongress Rabbi Ari Abramowitz Direktor, "Friends of Israel", Keren Hayesod Jerusalem, Israel Grußwordredner des Panels „Christlich-jüdische ...
Weiterlesen …
Alle Archivbeiträge zum 3. Deutscher Israelkongress anzeigen ->